👉 Deine Meinung zählt! Nimm an unserer Umfrage teil

Jura-Basics

Schließe dich 8.200+ Studierenden und Referendar*innen an: Lad dir gratis von mir erstellte Zusammenfassungen herunter und wiederhole in weniger als drei Minuten die wichtigsten Inhalte. Komprimiert und auf den Punkt formuliert. Ideal zum Einstieg oder Wiedereinstieg in ein Thema.

Jetzt Zugang sichern

JNG #255: Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden – mit ChatGPT!

Lesezeit: 3,5 Minuten

In diesem Beitrag möchte ich dir eine überaus sinnvolle Einsatzmöglichkeit von ChatGPT im Jura-Studium und in der Examensvorbereitung vorstellen. ChatGPT kann dir nämlich unter anderem helfen, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden.

Jedoch möchte ich das Ganze nicht bloß theoretisch beschreiben, sondern anhand eines praktischen Beispiels erklären. Dabei bezeichnet Input den Prompt respektive die Eingabeaufforderung und Output die »Antwort« von ChatGPT. Ich werde zunächst einen gängigeren, weniger durchdachten Prompt verwenden und diesen dann verfeinern. Diese Vorgehensweise kann dir einen Eindruck davon vermitteln, wie du bei der Arbeit mit dem Tool „nachhelfen“ kannst, um die nützlichsten Ergebnisse zu erhalten.


Du wirst bereits früh im Jura-Studium mit einer gigantischen Stoffmenge konfrontiert – und jeden Tag werden etliche Urteile gefällt, die theoretisch...

Weiterlesen ...

JNG #254: Finanzmanagement für Studierende & Referendar*innen

Lesezeit: 3 Minuten

Im Studium und auch später noch im Referendariat ist man notorisch knapp bei Kasse, und die momentan überall steigenden Preise tun ihr Übriges.

Das Ding ist: Plötzlich ist man Ende 20, Anfang 30, und hat noch überhaupt keine Rücklagen gebildet.

Damit müssen wir uns die Frage stellen: Wie lebe ich als Studierender oder Referendar*in nicht nur von der Hand in den Mund, sondern kann trotz geringer Einnahmen ein (wenn auch nur kleines) Vermögen aufbauen?

Die Antwort lautet Profit First. Profit First ist ein geschlossenes System fürs persönliche Finanzmanagement, mithilfe dessen du automatisch weißt, wie viel Geld du ausgeben darfst und was du einfach verprassen kannst.


I. Was ist
Profit First?

Überweisen Mama, Papa oder die Arbeitgeberin dem herkömmlichen Studierenden Geld, deckt er damit seine monatlichen Ausgaben und tätigt Anschaffungen, die wahlweise überfällig sind (neue...

Weiterlesen ...

JNG #253: Schneller lesen, mehr davon verstehen, in 780 Sekunden – garantiert!

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn du dir immer wieder einredest, nicht schnell lesen zu können und Ewigkeiten zu brauchen, bis du etwas verstanden hast, dann wird genau das deine Wirklichkeit sein. Du liest langsam und hast Schwierigkeiten, die Dinge zu verstehen. Das kennst du als selbsterfüllende Prophezeiung.

Egal, ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht, du hast in jedem Fall recht.
– Henry Ford

Der Schlüssel zur Verbesserung jeder mentalen Fähigkeit besteht darin, die das eigene Selbstbild dominierenden einschränkenden Glaubenssätze abzulegen und sich wenigstens vorübergehend etwas vorzumachen. Fake it until you become it, wenn du so willst. 

In wenigen Augenblicken wirst du bloß fünf Minuten so leben, als könnest du dir alles merken und auch die kompliziertesten juristischen Thematiken mit Leichtigkeit durchblicken. Allein dadurch, dass du mit dem Gedanken spielst, grenzenlos viel lernen und verstehen zu...

Weiterlesen ...

JNG #252: Plans are worthless, but planning is everything

Lesezeit: 90 Sekunden

Jeden Tag mit einem Plan zu beginnen, ist die beste Möglichkeit, sicherzustellen, dass es auch wirklich zur Erledigung der wichtigsten Aufgaben kommt. Natürlich läuft nicht jeder Tag wie geplant, aber das ändert per se nichts an der Bedeutsamkeit eines Plans.

Der bekannte Autor Cal Newport – seinerseits Professor für Informatik – empfiehlt, jeden Tag bis auf die Minute genau zu planen. Das hört sich extremer an, als es ist.

Splitte deinen Arbeitstag zunächst in Zeitblöcke von je mindestens fünf bis maximal 90 Minuten auf und weise jedem dieser Blöcke Aufgaben von deiner To-do-Liste zu. Vergiss bitte nicht, ausreichend Zeit für sowohl kurze als auch ausgiebige Pausen einzuplanen, in denen du dir die Beine vertrittst oder zu Mittag isst.

Dieses sog. Timeblocking begünstigt übrigens auch das Batching, bei dem du Aufgaben, die die gleiche oder eine verwandte Aufmerksamkeit verlangen, von...

Weiterlesen ...

JNG #251: Schadensersatz statt und neben der Leistung 😱

Lesezeit: 2,5 Minuten

Welche Schäden im Wege des Schadensersatzes statt der Leistung ersatzfähig sind, ist seit Ewigkeiten Gegenstand juristischen Diskurses. In Rechtsprechung und Literatur finden sich im Wesentlichen zwei Abgrenzungsformeln: der begriffs- und der zeitbezogene Ansatz. Beide solltest du in Klausuren, in denen die Abgrenzung entscheidungserheblich ist, möglichst umfassend darstellen.

I. Begriffsbezogener Ansatz

Der begriffsbezogene Ansatz versteht Schadensersatz statt der Leistung ganz wörtlich als den Schadensersatz, der an die Stelle der ursprünglich geschuldeten Leistung tritt. Über den Schadensersatz statt der Leistung ist demnach nur das sog. Äquivalenzinteresse ersatzfähig. Dies ist das Interesse des Gläubigers, eine gemessen an seiner Gegenleistung gleichwertige Leistung zu erhalten und diese planmäßig verwenden oder verwerten zu können.

Angenommen, du kaufst einen Pkw bei mir, der im Zeitpunkt des...

Weiterlesen ...

JNG #250: Zwischen den Jahren – Eine Atempause

Zwischen den Jahren – Eine Atempause

Lesezeit: 90 Sekunden

Vom Jahr sind nur noch ein paar wenige Tage übrig, und in dieser Zeit bietet sich dir die kostbare Gelegenheit zur Besinnung und Entspannung. Die Prüfungen, die du 2023 hinter dich gebracht hast, waren zweifellos anspruchsvoll, und ich bin sicher, du hast in den vergangenen Monaten noch mal alles gegeben, um das Jahr mit einem guten Gefühl abschließen zu können. Doch jetzt ist es an der Zeit, einen Moment innezuhalten, durchzuatmen, das Erreichte zu reflektieren und den Blick nach vorn zu richten.

I. Rückblick

Schau zurück auf das, was du 2023 geleistet hast. Was hast du dazugelernt? Welche Prüfungen hast du hinter dich gebracht? Erfolge ins Gedächtnis zu rufen, motiviert und macht langfristig stark.

II. Self-Care

Das Jura-Studium und die Examensvorbereitung sind einnehmend und intensiv. Tu dir zwischen den Jahren mal etwas Gutes. Entspann dich, buddle ein paar verloren...

Weiterlesen ...

JNG #249: Die Cassis-de-Dijon-Entscheidung – Ein Meilenstein des europäischen Rechts

Lesezeit: 90 Sekunden

In diesem Blog-Post möchte ich mit dir einen kurzen Blick auf die Cassis-de-Dijon-Entscheidung werfen – einen Meilenstein des europäischen Rechts.

Die Cassis-de-Dijon-Entscheidung, auch bekannt als »Cassis-Urteil«, wurde vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Jahr 1979 gefällt und übt seitdem großen Einfluss auf den europäischen Binnenmarkt und das Verständnis des freien Warenverkehrs aus.

Hintergrund: Was war die Cassis-de-Dijon-Entscheidung?

Die Ursprünge der Entscheidung liegen in einem Streitfall um den Verkauf von Cassis-de-Dijon-Likör in Deutschland. Die deutschen Behörden hatten den Import des französischen Likörs mit der Begründung abgelehnt, er entspreche nicht den nationalen Vorschriften. Der EuGH musste entscheiden, ob nationale Regelungen wie diese den Grundsätzen des freien Warenverkehrs widersprechen.

Die Leitlinien der Cassis-de-Dijon-Entscheidung

Die...

Weiterlesen ...

JNG #248: Zähl deine Äpfel

Lesezeit: 2 Minuten

Shoutout an Cynthia, Jil, Karina, Maria und Rabea, die heute alle ihre erste Examensklausur geschrieben haben. Ich drücke euch weiterhin die Daumen! <3

Da sich das Jahr langsam aber sicher dem Ende zuneigt, möchte ich dich einladen, 2023 noch einmal aus der Vogelperspektive zu betrachten und über deine Leistungen im Jura-Studium und/ oder der Examensvorbereitung zu reflektieren. Wenn du jetzt schon keinen Bock mehr hast, kann ich dich beruhigen. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf das Positive. Zeit für die Dinge mit Verbesserungspotenzial ist im Januar noch genug.

Metaphorisch gesprochen: Zähl die Äpfel, die du dieses Jahr gepflückt hast – die kleinen und großen Erfolge, die du gefeiert, dir aber bislang nicht auf die Fahne geschrieben hast.

Nimm dir einen Augenblick Zeit und erkenne an, was du in den vergangenen zwölf Monaten geleistet hast. Du kannst schließlich auch die Leistungen...

Weiterlesen ...

JNG #247: Effektives Lernen – weg mit alten Gewohnheiten, her mit neuen Strategien

Lesezeit: 1 Minute

Um nachhaltiger zu lernen, musst du deine ineffektiven Lerntechniken über den Haufen werfen. Wenn du dir in der Vergangenheit deine Notizen vor einer Klausur noch einmal durchgelesen hast, hast du eine ineffektive Lerntechnik angewandt. Das erneute Lesen von vorher erstellten Notizen ist für über 80 % der Studierenden weltweit die Lernstrategie Nummer eins. Bloß bringt es empirischen Erkenntnissen zufolge nicht viel.

Untersuchungen bereits Ende des 19. Jahrhunderts haben gezeigt, dass ein Großteil (bis zu 70 %) von dem, was wir lesen und hören, kurz darauf vergessen wird. Wissenschaftler bezeichnen dies als Vergessenskurve.

Wenn du dich nach dem Lernen mithilfe eines Quiz, von Karteikarten, einem Kreuzworträtsel, Lückentexten o. Ä. aktiv abfragst, ist es wahrscheinlicher, dass das Gelernte hängen bleibt.

Je schwerer es fällt, neu Gelerntes aus dem Gedächtnis abzurufen, desto größer ist der...

Weiterlesen ...

JNG #246: Die Macht der aktiven Abfrage – Warum du bist, wie du wiederholst

Lesezeit: 2 Minuten

Willkommen zu Ausgabe #246 von Jura neu gedacht! Heute möchte ich eine Lanze für eine extrem effektive Lernstrategie brechen, die das Potenzial hat, dein Jura-Studium und deine Examensvorbereitung zu revolutionieren: die aktive Abfrage.

Seit dem Abschluss meines 1. Examens im Jahr 2016 habe ich als selbstständiger Repetitor viele verschiedene Lernmethoden erlebt und mit Studierenden erprobt. In meinem ständigen Bestreben, dir eine Examensvorbereitung in Rekordzeit zu ermöglichen, hat sich die aktive Abfrage schlicht bewährt.

Aber was ist aktive Abfrage überhaupt? Stell sie dir wie ein regelmäßiges mentales Work-out vor, bei dem du die Fakten nicht nur in deinem Gedächtnis schlummern lässt, sondern wieder und wieder willentlich hervorholst. Statt zu versuchen, endlos Prüfungsschemata und Definitionen durch wiederholtes Lesen auswendig zu lernen, konzentriert sich mein Konzept von aktiver Abfrage darauf,...

Weiterlesen ...
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.