­čźĄ Probeklausuren unterm Strich? Das bekommen wir hin! ­č嬭čĆ╗

Jura-Basics

Schlie├če dich 6.900+ Studierenden und Referendar*innen an: Lad dir gratis von mir erstellte┬áZusammenfassungen herunter und wiederhole in weniger als drei Minuten die wichtigsten Inhalte. Komprimiert und auf den Punkt formuliert. Ideal zum Einstieg oder Wiedereinstieg in ein Thema.

Jetzt Zugang sichern

Es muss nicht immer gleich ein Stapel neuer Karteikarten sein

Untersuchungen zeigen, dass ein Großteil (bis zu 70 %) von dem, was wir lesen und hören, kurz darauf vergessen wird. Wissenschaftler bezeichnen dies als Vergessenskurve. Wenn du dich nach dem Lernen jedoch aktiv abfragst, ist es wahrscheinlicher, dass das Gelernte hängenbleibt.

Je schwerer es fällt, neu Gelerntes aus dem Gedächtnis abzurufen, desto größer ist der Nutzen. Die Anstrengung, Wissen abzurufen, stärkt das Erinnerungsvermögen.

– Henry Roediger/ Mark McDaniel (Kognitionswissenschaftler)

Beginne doch mal damit, dein Lernmaterial alle Viertelstunde kurz beiseitezulegen und dir Fragen wie die Folgenden zu stellen: 

  • Was waren die Kerngedanken? 
  • Was habe ich zum ersten Mal gehört? 
  • Wie kann ich diese Informationen in meinen nächsten Klausuren verwenden?
Weiterlesen ...

Alle examensrelevanten Tatbest├Ąnde mit Strafantragserfordernis

Sicher kommt dir die Formulierung »Etwaig erforderliche Strafanträge sind gestellt« bekannt vor. Man findet sie unter etlichen Strafrechtsklausuren im Bearbeitungsvermerk. Ich empfehle den Kandidat*innen immer, in diesen Fällen sämtliche Strafantragsdelikte – wenigstens gedanklich – kurz durchzuspielen.

Vorteil: Man ist später für das Strafantragserfordernis sensibilisiert, wenn man z. B. einen Hausfriedensbruch oder eine Sachbeschädigung prüft oder der Täter eine geringwertige Sache ergreift, und man denkt automatisch an Tatbestände, die einem sonst gar nicht in den Sinn gekommen wären.

Vielleicht hast du schon einmal darüber nachgedacht, dir eine Übersicht mit allen examensrelevanten Tatbeständen mit Strafantragserfordernis zu erstellen.

Brauchst du nun nicht mehr – I beat you to it!

Meine Hoffnung ist es, dass dir diese Übersicht von heute bis zu deiner Examensklausur im...

Weiterlesen ...

JNG #195: The more you know, the more you know you don't know

Lesezeit: 4 Minuten

Willkommen zur 195. Ausgabe des Newsletters! 

Wenn du dir vorab einen Überblick über die Inhalte dieser Ausgabe verschaffen möchtest, lies am besten als Erstes die folgende Zusammenfassung.

TL;DR:

  • Bei dem Gefühl, nichts zu können, spielt dein Gehirn dir einen Streich.
  • Erst, wer richtig tief in ein Fach oder Thema eingestiegen ist, merkt, wie umfassend es ist.
  • Es ist extrem unwahrscheinlich, dass du dich bei der Beurteilung deiner Sach- und Methodenkompetenz überschätzt, womit die Wahrscheinlichkeit, dass du besser abschneidest als erhofft, größer ist als jene, hinter deinen Erwartungen zurückzubleiben.
  • Es existieren mehrere empirisch belegte Handlungsempfehlungen, mithilfe derer du dem Gefühl, nichts zu können, entgegenwirken kannst.

 

***

 

Wer schon einmal zum Examen angetreten ist oder kurz davor steht, kennt es: Je näher der Termin rückt, desto mehr hat man das...

Weiterlesen ...

JNG #194: In Case You Missed It

 

Lesezeit: 4 Minuten

Willkommen zur 194. Ausgabe des Newsletters! Bei dieser Ausgabe handelt es sich um eine spezielle Inbetweenisode, die als schriftliche Zusammenfassung der Beiträge von endlich jura. von September dient. Sie enthält kurze Ausschnitte aus jedem Beitrag, gesammelt an einem Ort, sodass du tiefer einsteigen kannst, wo du es für sinnvoll erachtest.

Betrachte das hier als kleinen Snack, der (hoffentlich) Lust auf mehr macht. Wenn dir gefällt, was du liest, findest du hier die vollständigen Beiträge; ich verlinke sie aber auch noch mal einzeln unter jedem Ausschnitt.

Wenn du dir vorab einen Überblick über die Inhalte dieser Ausgabe verschaffen möchtest, dann lies am besten als Erstes die folgende Zusammenfassung der Zusammenfassung.

TL;DR:

  • Zähl beim Lesen – leise oder laut – bis fünf. So liest du mittelfristig nicht nur effizienter; du kannst auch mehr mit den Inhalten anfangen.
  • Schreibe alle...
Weiterlesen ...

Hohe Produktivit├Ąt: Drei Dinge, die ich JEDEN Tag mache

endlich jura.
Hohe Produktivit├Ąt: Drei Dinge, die ich JEDEN Tag mache
10:08
 

Finde heraus, wie du in einer Welt voller Ablenkungen maximal fokussiert sein kannst: Lad dir mein E-Book zum konzentrierten Arbeiten herunter → https://mailchi.mp/endlichjura/deep-work

Wir kennen es alle nur zu gut: Wieder ist ein Tag um, und man hat viel, viel weniger geschafft, als man sich vorgenommen hatte – extrem frustrierend! Hohe Produktivität fühlt sich anders an.

Es gibt Hunderte, ja Tausende Bücher über Produktivität, und – trust me! – ich hab’ sie alle gelesen und fast alles ausprobiert. Geblieben sind bis heute drei Dinge, die ich wirklich jeden Tag mache, um meine Produktivität hochzuhalten.

In diesem Video erfährst du …

  • in welchem Ausmaß Anfang und Ende deines Lerntages über deine Produktivität bestimmen,
  • welches Tool dir dabei helfen kann, Produktivität nicht mit Busyness zu verwechseln, und
  • was du schon heute tun kannst, um deine Produktivität von morgen...
Weiterlesen ...

Europarecht-Crashkurs: Alles zum Vorabentscheidungsverfahren in neun Minuten

endlich jura.
Europarecht-Crashkurs: Alles zum Vorabentscheidungsverfahren in neun Minuten
9:01
 

Lad dir alle Zusammenfassungen herunter und wiederhole in fünf Minuten die Inhalte meiner Videos, ohne sie noch einmal ansehen zu müssen → https://mailchi.mp/endlichjura/transkript

Es hat mich überrascht, zu lesen, dass das Vorabentscheidungsverfahren gemäß Art. 267 AEUV die Hälfte der Verfahren vor dem EuGH ausmacht. Ziel des Vorabentscheidungsverfahrens ist es, die einheitliche Anwendung des Europarechts sicherzustellen. Alle Behörden und Gerichte aller Mitgliedsstaaten sollen bestimmte Rechtsfragen identisch beantworten. Das Vorabentscheidungsverfahren versetzt nationale Gerichte deshalb in die Lage, dem EuGH Fragen zur Auslegung von Europarecht zu stellen.

In diesem Video erfährst du …

  • wie Art. 267 AEUV, die zentrale Norm des Vorabentscheidungsverfahrens, zu lesen und priorisieren ist,
  • wie sich aus ihr sämtliche Zulässigkeitsvoraussetzungen für das Vorabentscheidungsverfahren gewinnen lassen und
  • wie der...
Weiterlesen ...

Level Up Your Beweisw├╝rdigung in nur 360 Sekunden

endlich jura.
Level Up Your Beweisw├╝rdigung in nur 360 Sekunden
6:08
 

Lad dir alle Zusammenfassungen herunter und wiederhole in fünf Minuten die Inhalte meiner Videos, ohne sie noch einmal ansehen zu müssen → https://mailchi.mp/endlichjura/transkript

Es gibt drei Dinge, die gute Korrektor*innen immer als störend empfinden, wenn sie eine Beweiswürdigung lesen. Die gute Nachricht ist: Es handelt es sich um Fehler, die du leicht in den Griff bekommst und deren Vermeidung automatisch zu einer solideren Beweiswürdigung führt.

In diesem Video, das sich insbesondere an Referendar*innen richtet, erklärt dir Rechtsanwalt Nicolas Klein …

  • wann eine Tatsache im Rahmen der Beweiswürdigung bewiesen ist,
  • warum du bei der Beweiswürdigung strikt zwischen Tatsachen und Rechtsfragen trennen musst und
  • welche vielfach anzutreffende »allgemeine Regel« zur Beweislastverteilung tatsächlich zugleich einen Fehler bei der Beweiswürdigung bedeutet.
Weiterlesen ...

Warum du langsam liest und so wenig verstehst

endlich jura.
Warum du langsam liest und so wenig verstehst
3:55
 

Lad dir alle Zusammenfassungen herunter und wiederhole in fünf Minuten die Inhalte meiner Videos, ohne sie noch einmal ansehen zu müssen → https://mailchi.mp/endlichjura/transkript

Oft ist es besser, einfach den Mund zu halten. Das gilt nicht nur in der Bib oder im juristischen Seminar – schließlich wollen die Studierenden um dich herum ungestört bleiben –, sondern auch dann, wenn du ganz allein zu Hause lernst. In diesem Blogeintrag erfährst du deshalb, wie du dadurch, dass du leise lernst, schneller durch deine Lehrbücher und Skripte kommst und obendrein noch mehr davon verstehst.

Wann hast du das letzte Mal an einem Kurs teilgenommen, in dem du gelernt hast, wie man richtig liest? In der Grundschule vielleicht? In der fünften Klasse sicher nicht mehr.

Wenn es dir wie den meisten Studierenden und Referendar*innen geht, haben sich deine Lesegewohnheiten zu damals kaum verändert.

Eine Angewohnheit, die kaum jemand über...

Weiterlesen ...

Jura lernen mit Nebenjob, Kind oder berufsbegleitend

endlich jura.
Jura lernen mit Nebenjob, Kind oder berufsbegleitend
26:30
 

Finde in unter drei Minuten heraus, ob du dich effektiv auf deine Prüfungen vorbereitest, indem du nur einige wenige Fragen beantwortest: https://mailchi.mp/endlichjura/lernen

Das Leben wird immer teurer, und nicht jeder hat das Glück, finanzielle Unterstützung von seinen Eltern zu erhalten. Viele Studierende müssen sich daher einen Nebenjob suchen, nicht selten mit 20–25 Wochenstunden. Vielleicht hast du keinen Nebenjob, bist aber bereits Mama oder Papa – oder studierst gar berufsbegleitend.

Wie auch immer deine spezielle Situation aussehen mag: Dir stehen insgesamt einfach weniger Stunden zum Lernen zur Verfügung. Das ist vollkommen okay, denn in diesem Video zeige ich dir, wie du genauso viel (und mehr!) schaffen kannst wie jemand, der doppelt und dreifach so viel Zeit hat.

In diesem Video erfährst du …

  • warum es so wichtig ist, seinen natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu kennen,
  • was Filterkaffee mit effektivem Lernen zu...
Weiterlesen ...

Nachruf f├╝r Jan Eickelberg

Lieber Jan,

du warst der erste und einzige Professor, der mir auf Augenhöhe begegnet ist. Ich hatte in keinem unserer Gespräche das Gefühl, dass du mich nur ansatzweise anders behandelt hättest, hätte ich auch das zweite Examen gemacht und bereits ein Dr. vor meinem Namen. Vielmehr hast du angeboten, mir bei den Anfängen meiner Promotion zu helfen, dich bereiterklärt, mögliche Themen mit mir zu brainstormen und sogar als Zweitkorrektor zu fungieren. Ich bin sicher, meine Ideen hätten von all deiner Expertise im Bereich juristischen Lernens und Lehrens erheblich profitiert.

In deiner Gegenwart (wenn auch leider nur am Telefon oder bei Zoom) habe ich mich immer besser gefühlt, als ich eigentlich bin. Du hast einem dieses Gefühl gegeben, das sich schwer beschreiben lässt. Selbst warst du viel zu bescheiden (»Aber zum effektiven Lernen brauche ich dir ja nichts zu erzählen, das weißt du eh besser als...

Weiterlesen ...
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.